Hard-Core-DX.com - Probably the best DX site in the world Jun 24, 2017, 00:13:52 UTC  
Calendar  | Subscribe to our Mailing List  | Search our site & web  | Polls  | About  | Antenna Books  | Archives  | Copyright  | Hard-Core-DX store  | Radio Books  | Write To Us
Be first -- subscribe!
Get all DX news directly to your email inbox.
Subscribe to the HCDX mailing list

HCDX Channels
Front page
DX News
Logs


Special:
Antennas
DX Lab

Latin America:
Andes DX

Partner Channels
QSL News
Clandestine Radio
Russian DX
Shortwave Bulletin
Signal DX
World of Radio

Medium wave:
IRCA

In Finnish:
Suomi DX
DX Usenet

In French:
DX Philately

In German:
A-DX

In Italian:
BCLNews
Radioascolto
FMDX Italy

In Portuguese:
@tividade DX

In Russian:
Русь-DX
Сигнал

In Spanish:
Conexion Digital

Radio Stations:
SWR Radio News


Do you want to have your
own HCDX Channel?

We would like to see
your channel here.
Please email to
HCDX Staff


HCDX Online Log
The latest logs on
HCDX Online Log
Add yours as well!

DXing Events
There are no upcoming events




DSWCI Contest: The Super Grand Tour with Cancer and Capricorn  View Printable Version 
Sunday, November 15 2009

a-dx
Hallo Liste

Der Danish Shortwave Club International veranstaltet zum 21. Mal den DX Contest "The Grand Tour with Cancer and Capricorn". Diesmal sogar als "Super Grand Tour", weil der Contest zum letzten Mal von Jaroslav Bohac durchgeführt wird. Ob es nächstes Jahr wieder einen Contest geben wird, ist unsicher. Möglicherweise handelt es sich um die letzte Gelegenheit, dieses Diplom zu erlangen.

Der Wettbewerb läuft vom 23. November bis 20. Dezember 2009. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2009 (Poststempel). Teilnehmen können alle, unabhängig von einer Mitgliedschaft in einem DX-Club.

Weitere Informationen sowie das Teilnahmeformular sind hier erhältlich:
http:/www.dswci.org/contest

Beste 73
Rolf Wernli
webmaster@dswci.org

 

SDR Update  View Printable Version 
Monday, October 12 2009

a-dx


Auch aktuell nachzulesen unter: http://www.ratzer.at/perseus_tagebuch.php

Moin, moin - hinsichtlich SDRs für das kleine bis mittlere
Portemonnaie sind


die USA durch den Perseus (zwei Kerzen auf der diesjährigen
Geburtstagstorte!) ja etwas ins Hintertreffen geraten - sowohl, was die
Produktion anbetrifft, als auch die Rezeption, steht doch selbst auch
die
dortige Creme der Fachzeitschrift weiterhin unverständig-ratlos vor
diesem

"Phänomen" (copyright: Kiesinger).
Erinnern wir uns: Pieter Iebelings brachte 2005 mit seinem SDR-14 das
erste
dieser Software-Radios raus, das ich 2006 als "SDR-Schwalbe"
bezeichnete:

http://is.gd/4do8D (incl. Testbericht mit Nutzungsbeispielen)
Leider fliegt die ohne CE-Kennzeichen und litt anfangs unter einem
laienhaften (Direkt)vertrieb.
Nico zeigte dann 2007 mit dem Perseus, wo der Frosch die Locken hat:
erstmals ein SDR, bei dem u.a. auch das Großsignalverhalten stimmte.
Pieter machte mit seinem SDR-IQ ein Downgrading des SDR-14, was
angesichts
von Preis, Leistung und Verfügbarkeit des Perseus womöglich nicht
gerade die

Weltidee war.
Mit dem SDR-IP aber nimmt sein Schiffchen mehr Fahrt auf:
http://www.rfspace.com/SDR-IP.html
Das Ding soll den Perseus nicht nur in der Leistung (leicht) schlagen,
sondern auch via LAN bedienbar werden und um die Jahreswende "in
Stückzahlen" ("in der Küche sind noch Berge!") verfügbar sein.
Daraus wird Pieter "zeitnah" einen SDR-14-Nachfolger ableiten, der
leistungsmäßig wohl dem SDR-IP ähneln wird, preislich aber darunter
liegt.

Beide werden dann übrigen mit CE-Kennzeichen und flüssigerem Vertrieb
kommen.
Mit diesen Aktivitäten bahnt sich zudem ein Paradigmenwechsel zu einem
offene(re)n System an: seine SDRs laufen auf Windoze ebenso wie auf
dem MAC

oder unter Linux. Auch setzt Pieter auf "verteiltes Arbeiten" bei der
Entwicklung und plant die Software nicht (nur) als Bestandteil des
Gerätes,

sondern als Baustein.
So ist SpectraView von Moe kostenlos & separat zu ziehen
(http://www.moetronix.com/spectravue.htm), und sie verarbeitet
zumindest in

einer Version auch .WAV-Files der Pereus-"Konkurrenz", der sie so zu
wichtigen und dort noch fehlenden Funktionen verhilft ("längere
Wasserfalldiagramm mit Zeitstempel" und "Pegelaufzeichnung beliebiger
Bandbreiten mit numerischer Ausgabe für statistische Auswertungen"
sind da

nur zwei Stichworte.
Hinzukommen wird HRD von Simon Brown, der schon seit längerem eine
Website
mit sprechender URL dazu hat: http://sdr-radio.com/ und seit kurzem
intensiv
mit Pieter zusammenarbeitet. Das ist auch der Grund weshalb Simon es
bei der

jetzigen (bescheidenen) Unterstützung des Perseus bewenden lässt und das
nicht weiterentwickeln wird - zumal Nico sein Gerät als unauflöslich
Combo

aus Hard-, Soft- und Firmware sieht. Simon läuft sich gerade warm mit
entsprechender Software und plant, am 30. November eine öffentliche
Beta-Version für den SDR-IP zur Verfügung zu stellen. Die anderen Dingen
dürften dann rasch folgen.
Man darf also gespannt sein! Ich werde euch dann von meinem
Erfahrungen mit

meinem Testgerät SDR-IP zu gegebener Zeit auf dem laufenden halten.

73 Nils, DK8OK

--------------
• QTH Burgdorf 52.27N 10.01E | RX Perseus | ANT 41 m Windom @12 m · 96 m
Delta Loop @12 m · DX-One | Software · Decoder Wavecom W-CL ·
SpectraPlus ·


SBSpectrum · NDBFinder | PC Dual Core @3,3 GHz |
http://web.mac.com/nils.schiffhauer


 

�so-8859-1?q?Sondersendung 100 Jahre Nobelpreis für Pr �so-8859-1?q?of. Braun und Marconi  View Printable Version 
Friday, September 25 2009

a-dx


Hallo,

aus Anlass des 100.Jahrestages der Verleihung des Nobelpreises für
Physik


an F. Braun und G. Marconi gibt es eine Sondersendung über den Sender
DDH47 des DWD auf 147,3 kHz.

Diese wird vom 09.12.09 2300 UTC bis 10.12.09 0100 UTC in Morsecodes
langsamer Taktung (1 Dot in 3 sek.) stattfinden.

Weitere Infos:
http://www.mydarc.de/dl0cux/

--
73+55, Michael Wlochinski,
DO9MWL / DE9MWL

QTH: Mönchengladbach, Loc. JO31FE
RX: Thieking DE1103 modifiziert
Ant: Active Loop D01HWG
http://radio.wlochinski.net

-----------------------------------------------------------------------
Diese Mail wurde ueber die A-DX Mailing-Liste gesendet.
Admin: Christoph Ratzer, OE2CRM http://www.ratzer.at
-----------------------------------------------------------------------


 

HCJB Ekuador 6050  View Printable Version 
Thursday, September 24 2009

a-dx


Hallo allerseits!

Für alle, die es interessiert, ein kleines Update der Entwicklung bei
Radio


HCJB & VozAndes Media in Ekuador:

Wie einige vielleicht mitbekommen haben, wurde im Zuge der vorgezogenen
Schliessung der Sendestelle Pifo (September 09) von Radio HCJB in
Ekuador
ja auch die Planung aufgegeben, die Frequenz 6050 kHz mit 50 kW vom
Mount


Pichincha für den regionalen Raum zu betreiben. Damit wäre dann auch die
letzte Kurzwellenfrequenz von Radio HCJB in HC beendet worden.

Über die 6050 kHz sollten neben Übernahmen aus den spanischen Programmen
auch weiterhin diverse Sendungen in den in Ekuador verbreiteten
Indianersprachen wie Quichua, Kofan u.a. übertragen werden. Im
Zusammenhang


mit der Abschaltung der 6050 war in Folge auch geplant, die Sendungen in
diesen Sprachen einzustellen bzw stark einzuschränken und nur noch in
sehr
kleinem Umfang im Raum Quito über AM & FM zu verbreiten. Diese
Entwicklung
wäre sehr schade gewesen, da zum einen viele Festfrequenzempfänger in
den
vergangenen Jahren im ländlichen Raum verteilt worden sind und zum
anderen

für viele Landbewohner diese Sendungen ein wichtiger Bestandteil ihres
täglichen Lebens geworden sind.

In den vergangenen Wochen hat jedoch eine sehr positive Entwicklung
stattgefunden: zusammen mit den Redaktionen der Indianersprachen hat
VozAndes Media, der Trägerverein des deutschen Sprachdienstes in
Ekuador,


bei der Missionsleitung in den USA und in Ekuador einen Antrag gestellt,
einen Sender mit 10 kW Leistung in Eigenregie auf dem Mount Pichincha
auf

der Frequenz 6050 kHz zu betreiben. Dieser Antrag wurde von der
Missionsleitung in Coloradio Springs (USA) und Quito (Ekuador) sehr
positiv

aufgenommen.

Da ab ca Mitte November in der Region die Regenzeit beginnt und die
Strassen auf den Vulkanberg nahezu unpassierbar werden und an Transporte
dann für einige Zeit nicht zu denken wäre, musste nun schnell gehandelt
werden: Am letzten Samstag gab es eine sogenannte "Minga", eine
Gemeinschaftsaktion von Freiwilligen, die gemeinsam auf den Antennenberg
Quitos fuhren und dort oben auf dem Gelände von HCJB den ganzen Tag
schufteten, um die nötigen Fundamente für Antennenmasten, Abspannseile
und


Zäune auszuheben und zu betonieren.
Mehr als 30 Frauen und Männer waren an der Hau-Ruck Aktion beteiligt,
die

die Grundlage für die nächsten Aktivitäten sein wird. Wie mir berichtet
wurden, war die Aktion sehr erfolgreich und alle geplanten Arbeiten
konnten

erledigt werden.

Wenn die Fundamente ausgehärtet sind, werden als nächstes die
Antennenmasten


für die Antenne errichtet. Es wird, wenn den ursprünglichen Planungen
gefolgt wird, eine Lazy-H Antenne errichtet werden, die mehr oder
weniger
zwischen den Mittelwellenmasten plaziert wird und in etwa in
Hauptrichtung

35 / 225 Grad strahlt (wenn ich richtig geschaut habe).
Wenn alles klappt, soll der Sender schon im kommenden November seinen
Sendebetrieb aufnehmen und etwas mehr als 16 Stunden täglich aktiv sein.

Mit einer Antenne auf fast 4000m Höhe und Abstrahlrichtung 35 Grad
sollte es
trotz nur 10 kW Sendeleistung in den Wintermonaten durchaus möglich
sein,


den Sender auch hier in Deutschland in den Vormittagsstunden zu hören.

Einen kurzen Bericht mit ein paar Bildern gibt’s auf
http://www.hcjb.de/index.php?id=206 .

So viel fürs erste vom Projekt 6050.

73, Stephan

-----------------------------------------------------------------------
Diese Mail wurde ueber die A-DX Mailing-Liste gesendet.
Admin: Christoph Ratzer, OE2CRM http://www.ratzer.at
-----------------------------------------------------------------------


 

MW-Contest  View Printable Version 
Monday, July 06 2009

a-dx


4. Mittelwellen-Sommer-Contest

Zeitraum

Das wellenforum veranstaltet in der Zeit vom 15. Juli bis 31. Juli
2009 seinen


4. Mittelwellen-Sommer-Contest.

BC Stationen

Gewertet wird jeder MW-Log. Jede Station ist mindestens 10 Minuten zu
hören. Der Nachweis ist durch kurze Programmdetails (Schlagzeile
Nachrichten oder Musiktitel) zu erbringen (bitte keine Phrasen wie
„News“ oder „Musik“ verwenden).

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen kann jeder Hobbyfreund, unabhängig von einer Klub- oder
Forumsmitgliedschaft.

Die Logeingabe kann entweder online oder per Email erfolgen.

online unter

http://www.contest.wellenforum.de

Auf der Forumsplattform wird dafür eine besondere Rubrik eingerichtet.

WICHTIGER HINWEIS: Bitte beachtet die Modalitäten zur Anmeldung im
Forum für den Contestzeitraum !!

Per Email: wittlieb@web.de

WICHTIGER HINWEIS: Logs per Email bitte am Ende des Contestes mit
folgendem Format:

Frequenz-Tag-Uhrzeit (UTC)-ITU-Sender-Sprache-SIO-Programmdetails

4. Auszeichnung

Jeder Teilnehmer erhält zeitnah eine Teilnahmeurkunde. Es gibt diesmal
keine Punkt- und Platzwertung !

5. Diplom

Anlässlich der in Italien stattgefundenen bzw. stattfindenden
Mittelmeerspiele haben alle registrierte Mitglieder des Forums die
Möglichkeit, während des unter 1. genannten Zeitraums das
„MITTELMEERDIPOLM“ zu erwerben.

Dazu muss jeweils eine Station aus den Anrainerstaaten des Mittelmeers
gehört werden. Folgende Staaten nehmen an den Spielen teil:

Europa: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Zypern, Kroatien, Frankreich,
Griechenland, Italien, Malta, Monaco, San Marino*, Serbien, Slowenien,
Montenegro, Spanien, Türkei


* keine MW-Station

Afrika: Algerien, Ägypten, Libyen, Marokko, Tunesien
Asien: Libanon, Syrien

Darüber hinaus werden folgende Inseln gewertet:

Mallorca, Korsika, Sardinien, Kreta, Rhodos

Als einziger Anrainer nimmt Israel nicht an den Spielen teil. Serbien
und San Marino haben keinen direkten Zugang zum Meer.

Das Diplom wird in drei Stufen vergeben:

Bronze - bis 10 Länder/Inseln
Silber - bis 18 Länder/Inseln
Gold - über 18 Länder/Inseln

Viel Spaß beim Bummel über die Mittelwelle.

Friedhelm Wittlieb
Contestmanager


 

Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Next
A-DX Mailingliste
A-DX news channel is a special HCDX service in German provided by:



and Christoph Ratzer


DX Search Engine



Radio Portal
is a highly specialized seach engine for radio aficionados.

More
on how best to use Radio Portal.


This page was created in 0.66 seconds